Grimme-Preis 2020

Carol Schuler wird für ihre darstellerische Leistung in der Netflix-Serie "Skylines" mit dem renommierten Grimme-Preis ausgezeichnet.

Der Grimme Preis gilt als wichtigster Fernsehpreis Deutschlands und wird jährlich vom Grimme-Institut in Marl vergeben.

Die Drama-Serie "Skylines" über das Hip-Hop-, Finanz- und Drogenbusiness erhält in der Kategorie Fiktion eine der begehrten, undotierten Auszeichnungen. Über alle Kategorien hinweg hätten sich Produktionen durchsetzen können, "die sich positionieren für eine offene, pluralistische Gesellschaft", sagte die Direktorin des Instituts, Gerlach.

Begründung der Jury:

"Wie Edin Hasanovic und Carol Schuler als schüchterner Hip-Hop-Träumer und gewalttätige Drogendealerin nachts im Studio eine eigene Rap-Sprache entwickeln – tastend, verwundbar und doch mit einem sicheren Gespür für den Groove – gehört zu den schönsten und pursten Filmmomenten, die man je über Hip-Hop gesehen hat."

Die Preisverleihung findet am 27. März statt.


  • Weiß Instagram Icon
  • Facebook Clean